Archiv für den Monat: August 2013

Interview mit Birte

Am Montag hatte ich ein Interview mit Birte. Schon klar: ein Interview ist in meinem Beruf nichts Außergewöhnliches. Allerdings war zur Abwechslung einmal nicht ich diejenige, welche die Fragen stellte, sondern ich war die Befragte. Das passiert mir nicht oft, um genau zu sein, ließen sich die Anlässe wohl an einer Hand abzählen. Weiterlesen

 

Sand

Einer meiner Schriftstellerhelden ist tot. Wolfgang Herrndorf, der an Krebs erkrankt war, ist am Montag in der Nacht gestorben. Seinen Roman Sand habe ich Anfang letzten Jahres gelesen. Ich weiß gar nicht mehr, wie ich auf das Buch gestoßen bin. Denn von Herrndorf hatte ich zuvor noch nichts gelesen. Dazu kam, dass ich längst runter war von der Krimiwelle und eigentlich auch keine Thriller mehr lesen wollte, auch keinen „Wüstenthriller“, als der dieses Buch angekündigt wurde. Weiterlesen

 

Der Schakal

 

Der Schakal_CoverHeute feiert der britische Schriftsteller Frederick Forsyth seinen 75. Geburtstag. Der einzige Roman, den ich von ihm habe, ist Der Schakal (Originaltitel: The Day of the Jackal). In meinem Regal steht die deutsche Taschenbuchausgabe aus dem Jahr 1973, erstanden vor ein paar Jahren auf dem Flohmarkt. Auf dem Cover ist Edward Fox abgebildet, der die Hauptrolle in der Verfilmung von The Day of the Jackal spielt. Weiterlesen